Marketplace

Aktueller online Tagesgeldzinsen Vergleich

Wer heute in der glücklichen Lage ist und am Monatsende noch Geld zum Sparen übrig hat, der sollte sich das gewählte Sparprodukt sehr genau ansehen. In den letzten Jahren sind die Zinssätze bei Sparbüchern drastisch gesunken. Ein Sparbuch oder eine Sparkarte mit einer Verzinsung von über 0,25% zu finden, dürfte sich in der Regel mittlerweile als überaus schwierig herausstellen. Selbstverständlich sind solche Zinssätze sehr unattraktiv und viele Kunden überlegen sich aus diesem Grund, ob es überhaupt Sinn macht sein Geld auf ein Sparbuch zu deponieren? Verfügt die Person nicht über einen sehr großen Geldbetrag, ist der Zinssatz von 0,25 Prozent im Prinzip zum Vergessen. Eine sehr gute Alternative zum Sparbuch, ist das Tagesgeldkonto.

Bei diesem Produkt wird auf das Guthaben ein sehr lukrativer Zinssatz von den Banken geboten. Ein weiterer Vorteil ist, dass es keine festgelegte Laufzeit gibt die eingehalten werden muss. Leider ist dieser Umstand bei den herkömmlichen Sparprodukten nicht der Fall und Kunden sind an gewisse Mindesteinlagen oder Laufzeiten fix gebunden. Wer ein solches Konto mit einer hohen Verzinsung erhalten möchte, der muss in der Regel lediglich ein normales Girokonto besitzen. Dieses Girokonto dient als Referenzkonto und ist im System hinterlegt. Ein- und Auszahlungen können ausschließlich über dieses Referenzkonto erfolgen. Wer also einen bestimmten Geldbetrag auf das verzinste Konto überweisen möchte, der muss die Summe zuerst auf das Referenzkonto (Girokonto) transferieren. Wird vom verzinsten Konto ein Geld benötigt, so kann es ganz einfach und rasch (mittels Internet Banking) auf das Girokonto überwiesen werden.

Täglich verfügbares Geld mit guter Verzinsung

Neben den Vorteil, dass beim Tagesgeld der Zinssatz wesentlich höher ist als bei anderen Sparprodukten, ist auch der Umstand sehr positiv, dass das Budget bzw. das Ersparte täglich verfügbar ist. In der Regel sind die Ein- und Auszahlungen am gleichen Tag auf den gewählten Konten ersichtlich. Im direkten Vergleich mit anderen Sparformen geht hervor, dass diese Sparvariante eine Verzinsung von über 1,2 Prozent bietet und somit absoluter Spitzenreiter ist. Somit ist es kein Wunder, dass dieses Finanzprodukt zu den beliebtesten der Deutschen zählt. Diese Form der Geldanlage ist überaus flexibel und unkompliziert.

Die Finanzen jederzeit im Überblick

In der heutigen Zeit ist es für viele sehr wichtig, dass die Finanzen selbst geregelt werden und diese stets ersichtlich sind. Genau diesen Wunsch erfüllen die Direktbanken mit ihren Sparprodukten. Da Direktbanken zumeist über keine eigene Filiale bzw. Niederlassung verfügen, können sie Gehaltskosten einsparen und dadurch deutlich höhere Zinssätze anbieten. Alle Geldflüsse erfolgen ausschließlich über das Internet die der Kunde selbst durchführt. Selbstverständlich stehen Mitarbeiter für Fragen und Probleme jederzeit zur Verfügung. Grob gesagt bedeutet es also, dass Kunden bei diesem Sparprodukt eine sehr angemessene hohe Verzinsung erhalten und das Ersparte jederzeit verfügbar ist.

Sicherheit und Einlagensicherung beim Tagesgeldzinsen Vergleich

Es ist eigentlich ganz normal, dass zahlreiche Kunden die mit dieser Materie bis dato noch nichts zu tun gehabt haben, an der Sicherheit ein wenig zweifeln. Die Direktbanken unterliegen wie herkömmliche Banken auch, sehr strengen Richtlinien und Prüfkriterien. Zudem ist das Geld auf den Sparprodukten auch durch die deutsche Einlagensicherung bis zu einer Höhe von € 100.000,00 abgesichert. Zudem haben zahlreiche deutsche Banken eine weitere Stufe der Absicherung gegründet, welche je nach Gegebenheit eine Absicherung von bis zu € 250.000,00 garantiert.

Neben der Einlagensicherung, wird natürlich auch sehr viel Wert auf die Sicherung der Daten im Internet der einzelnen Banken gelegt. Aus diesem Grund erfolgen alle Transaktionen ausschließlich über sichere und verschlüsselte Seiten. Hackern ist es deshalb nahezu unmöglich, an die persönlichen Daten zu gelangen.

Wer sich also für ein täglich verfügbares Konto samt Verzinsung interessiert, sollte einen Tagesgeldkontovergleich durchführen. Auch wenn es deutlich höhere Zinsen als bei anderen Sparprodukten gibt, gibt es auch bei diesen Angeboten deutliche Unterschiede. Die Zinssätze variieren in der Regel zwischen 0,5 Prozent und 1,5 Prozent. Einige Direktbanken bieten das Konto kostenlos an und andere wiederum berechnen eine Gebühr für die Kontoführung. Es ist also abzuwiegen, ob ein vielleicht geringerer Zinssatz mit einer kostenlosen Kontoführung besser ist, also eine höhere Verzinsung mit einem kostenpflichtigen Konto.

Fazit

Der Erfolg der Direktbanken verzeichnet in den letzten Jahren eine immer größer werdende Beliebtheit und Nachfrage. Um ein geeignetes Produkt zu finden, helfen die verschiedenen kostenlosen Vergleichsportale. Hier sehen interessierte auf einen Blick die derzeitig gültigen Angebote der diversen Direktbanken. Ein Tagesgeldzinsen Vergleich ist somit relativ simpel und rasch durchzuführen. Die Eröffnung erfolgt ebenfalls direkt online und zumeist kann bereits am Folgetag der Service der Sparprodukte mit täglich verfügbarem Geld auch bereits genutzt bzw. verwendet werden. Überzeugen Sie sich selbst und machen Sie den Vergleich.