Cowin marketplace

Tagesgeldkonto – sehr gute Alternative zum Sparbuch

Eine attraktive Sparmöglichkeit zu finden ist in den letzten Jahren überaus schwierig geworden. Das gute Sparbuch mit einer Verzinsung von 3,0 Prozent oder mehr, gibt es leider in dieser Form nicht mehr. Die heutigen Sparbücher bieten einen Zinssatz von 0,25 Prozent bis zu einer Einlagenhöhe von 100.000,00 Euro. Wer sich in der glücklichen Lage befindet und über mehr Vermögen verfügt, der wird sich ebenfalls überlegen sein Geld auf ein Sparbuch zu legen. Die moderne Form mit deutlich attraktiveren Zinsen bietet das Tagesgeldkonto. Es ist sicher (unterliegt der Einlagensicherung), es ist flexibel und das Geld ist täglich verfügbar. Doch wie sieht es eigentlich mit der Verzinsung aus? Eines kann vorweg gesagt werden, dass Tagesgeld ist deutlich interessanter als das Sparbuch.

Die Verzinsung bei Tagesgeld

Von Tagesgeld wird gesprochen, wenn das ersparte Geld auf ein Konto (zumeist bei einer Direktbank) gelegt wird. Hierbei handelt es sich um ein Konto, welches ausschließlich mittels Internetzugriff und Internet Banking eingesehen werden kann. Der Kontoinhaber tätigt seine Ein- und Auszahlungen selbst. Es können jedoch nur Zahlungen von einem hinterlegten Referenzkonto (Girokonto) auf das Tagesgeldkonto und umgekehrt erfolgen. Derzeitige Angebote betreffend Verzinsung liegen etwa bei 1,2 bis 1,5 Prozent. In der heutigen Zeit sicherlich ein schier unschlagbares Angebot und einzig der Bausparvertrag bietet für seine Kunden bessere Zinssätze. Der Nachteil ist jedoch, dass Bausparer sich an die Mindestlaufzeit halten müssen um den Zinssatz zu bekommen. Ganz anders beim Tagesgeldkonto. Hier kann das Geld täglich behoben werden. Ein sehr großer Vorteil natürlich und die Verzinsung erfolgt zumeist einmal im Jahr. Es gibt auch einige Direktbanken, die die Zinsgutschrift mehrmals im Jahr durchführen.

Wie kann ein Tagesgeldkonto eröffnet werden?

Zuerst muss ein passendes Angebot mit einer guten Verzinsung gefunden werden. Die die Tagesgeldzinsen online vergleichen ist gut, wenn man einen groben Überblick erhalten will. Da die Zinsen zahlreicher Banken fast täglich verändert werden, ist es nicht immer sehr einfach ein Angebot zu finden, welches den persönlichen Anforderungen und Wünschen entspricht. Mit etwas Zeit und Geduld, kann jedoch ein geeignetes Tagesgeldangebot ausfindig gemacht werden. Die Eröffnung eines solchen Kontos ist zudem auch sehr einfach. Der Eröffnungsantrag kann direkt online erfolgen und bereits am Folgetag, ist das Tagesgeldkonto auch schon eingerichtet und freigegeben. Achten Sie zudem darauf, dass der Zinssatz der Direktbanken sich nicht nur auf einen bestimmten Zeitraum gültig ist.

Einige Banken senken automatisch nach den ersten Monaten den Zinssatz und versuchen somit neue Kunden zu gewinnen. Generell ist jedoch festzuhalten, dass die Direktbanken den Zinssatz jederzeit und ohne große Vorankündigung senken können. Der Vergleich der Tagesgeldkonten der letzten Monate hat jedoch ergeben, dass die Senkungen im Prinzip minimal sind und die Zinssätze kaum unter 1,0 Prozent sinken. Das Geld ist täglich verfügbar, die Einlagensicherung gibt zusätzliche Sicherheit und ein derzeit guter Zinssatz, was können Anleger und Sparer heute mehr verlangen?