Research and Innovation

Das Tagesgeldkonto und die attraktiven Zinsen

Sehr hohe Flexibilität, eine gute Verzinsung und eine umfangreiche Sicherheit, all das bietet das Tagesgeldkonto. Hierbei handelt es sich um eine sehr zeitgemäße Form der Geldanlage und zählt aus diesem Grund zu einer der beliebtesten Sparformen. Die Eröffnung kann ganz einfach und rasch direkt online erfolgen und die Konten sowie die Bedienung bieten eine relativ einfache Bedienung uns Struktur. Die Einlagensicherung gewährt zudem einen sehr hohen Schutz.

Das Tagesgeldkonto im Detail

Um ein solches Konto eröffnen zu können, ist ein Girokonto notwendig. Das Gehaltskonto (Girokonto) dient als sogenanntes Referenzkonto. Ein – und Auszahlungen können ausschließlich über diese beiden Konten erfolgen. Abbuchungen oder Lastschriften sind vom Tagesgeldkonto nicht   möglich. Die Höhe der Verzinsung spielt bei der Wahl eines Tagesgeldkontos natürlich eine sehr wesentliche und bedeutende Rolle. Trotz des Vergleich der Tagesgeldkonten ist es für Kunden oft sehr schwierig, den Überblick und somit ein passendes Angebot ausfindig zu machen. Der Zinssatz kann sich bei Tagesgeld laufend verändern und die Anbieter wechseln sich somit auf den Spitzenplatzierungen immer wieder ab. Um eine erste Vorauswahl an Anbietern und deren Konten treffen zu können, sollte zuerst ein Tagesgeldkonto mit einer ansprechenden Verzinsung ausgewählt werden. Im Internet sind Schwankungen und Senkungen sehr einfach nachzuvollziehen.

Ebenfalls nicht uninteressant dürfte sein, wie und wann die Zinsengutschrift erfolgt. Die Gutschrift kann sehr unterschiedlich und zu den verschiedensten Zeitpunkten erfolgen. Üblicherweise erfolgt die Zinsgutschrift bei vielen Anbietern erst am Ende eines Kalenderjahres. Wer jedoch nicht so lange auf die Zinsen warten möchte, der wird auch Anbieter mit einer quartalsmäßigen Zinsgutschrift finden. Den größtmöglichen Gewinn erzielen Anleger dann, wenn die Banken die Zinsen mehrmals jährlich gutschreiben. Ist dies der Fall, wird in der Fachsprache von einem Zinseszinseffekt gesprochen. Bleibt das Ersparte also über ein komplettes Kalenderjahr auf dem Tagesgeldkonto liegen, profitiert der Inhaber mehrfach.

Die Zinsen beim Tagesgeldkonto

Die Verzinsung bei Tagesgeld hat sich in den letzten Monaten etwa bei 1,0 Prozent eingependelt. Selbstverständlich kann der Zinssatz auch höher bzw. niedriger sein. In der Regel machen Schwankungen von 0,1 bis 0,3 Prozent jedoch keinen wesentlichen Unterschied. Dennoch möchte jeder Anleger ein faires und gutes Angebot erhalten. Wenn man die Tagesgeldzinsen online vergleichen will, sollte es relativ einfach sein, ein passendes Angebot für Tagesgeld zu finden. Achten Sie auf einen fixen Zinssatz und auf eine kostenlose Kontoführung. Ansonsten gibt es kaum etwas Negatives über das Tagesgeldkonto zu berichten und es ist nicht umsonst eines der beliebtesten und begehrtesten Sparprodukte der Deutschen in den letzten Jahren geworden.